Verein

Der Förderverein »Freunde der Lufthansa Ju 52 e.V.« wurde am 1. November 2002 in Hamburg errichtet. Sein ursprünglicher Zweck war die Unterstützung des Flugbetriebs der Lufthansa Ju 52 und der dafür erforderlichen Wartung und Instandhaltung. Inzwischen unterstützt er den Erhalt des historischen Flugzeugs am Boden als Zeugnis früher deutscher Luftfahrtgeschichte.

Eigner und Halter des Flugzeugs ist die gemeinnützige → Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung (DLBS). Stifterin war die Deutsche Lufthansa AG, sie hat seit Anbeginn des Flugbetriebs satzungsgemäß finanzielle Unterstützung geleistet. Seit Sommer 2018 fliegt das Flugzeug nicht mehr, die DLBS sucht einen würdigen Ausstellungsort.

Am 6. April 2001 vollendete die »alte Dame« ihr 65. Lebensjahr (Erstflug in Dessau am 6. April 1936). Zu diesem Jubiläum wurde ihr von ihren Fans vor allem gewünscht:

»100 Jahre soll sie werden −
und das fit und flugtauglich wie eh und je!«

Das war ein hochgestecktes Ziel, aber welch eine Herausforderung an Technik und Ressourcen! Ihre bisherigen Unterstützer, die Stifterin Lufthansa, ihre begeisterten Fluggäste, viele Spender, sowie das Team der DLBS, standen treu zu ihr, aber dieser Herausforderung erfolgreich zu begegnen, bedurfte es noch weiterer Freunde und auch deren Schulterschluss – die Idee eines Fördervereins war geboren und umgesetzt. Nachdem der Verein zunächst den Flugbetrieb der Ju 52 finanziell unterstützt hat, fördert er nun den Erhalt Flugzeugs als mögliches Ausstellungsstück am Boden mittels entsprechender Werbung in der Öffentlichkeit, Werbung von Mitgliedern und Akquisition von Spenden. Die Mittel werden als zweckgebundener Beitrag zur Verfügung gestellt.

Dieser Gedanke, zusammen mit der häufig von Sympathisanten gestellten Frage, ob man denn bei der Stiftung »mitmachen könne«, ließ die Idee des Fördervereins entstehen. Er fördert den Erhalt und weiteren Betrieb der Ju 52 D-AQUI mittels entsprechender Werbung in der öffentlichkeit, Werbung von Mitgliedern und Akquisition von Spenden. Die Mittel werden der DLBS als zweckgebundener Beitrag zur Kostendeckung zur Verfügung gestellt.

Als gemeinnütziger Verein ist der Förderverein selbstlos tätig; seine Mittel werden nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet, steuerlich wirksame Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Die Organe des Vereins sind der Vorstand (1. und 2. Vorsitzender, Schatzmeister, Schriftführer) und die Mitgliederversammlung. Mitglied des Vereins können Personen wie auch Körperschaften werden. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 30 Euro für Erwachsene, 15 Euro für Jugendliche bis 18 Jahren und 500 Euro für Körperschaften.

→ Beitrittserklärung [pdf]
→ Satzung des Vereins [pdf]

Der Vorstand des Vereins
Jürgen Raps, Vorstandsvorsitzender
Cord Schellenberg, stellv. Vorsitzender
Peter Struck, Schatzmeister
Madeleine Lange, Schriftführerin